Ausbildung der Jugend

Unsere Helden von morgen, ein wichtiger Bestandteil in der Wasserwacht, ganz nach dem Motto: „An Land schon gut, im Wasser noch besser!“

Um den Übergang von der Jugend in die Erwachsenen Ausbildung so fließend, als nur möglich zu gestalten, ist die JuWA-Richtlinie entstanden.

 

JuWA steht für Jugend Wasserwacht Ausbildung.

 

Sie steht für eine flexible und modulare Ausbildung, die nach Absolvierung des „Rettungsschwimmabzeichens in Silber“ vollständig an den „Rettungsschwimmer im Wasserrettungsdienst“ anknüpft. Besonders im Fokus seht eine solide Grundausbildung, die unsere jungen Wasserwachtler auf die vielfältigen Aufgaben und Bereiche in unserem Verband vorbereitet.

Ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich, somit kann der Mini und Level 1 ausgelassen und sofort bei Level 2 eingestiegen werden.

Die Inhalte bauen zum einen aufeinander auf, werden aber vertieft in den höheren Ausbildungen nochmals gelehrt. Der Vorteil einer Reihung ist, dass Kompetenzen im jeweils vorherigen Level eingeübt werden und im jeweils nächsten Level eine Steigerung erfahren ganz nach dem Grundsatz „vom Leichten zum Schweren"